Gesang, Tanz und viel Witz

< < z u r ü c k

20. Januar 2010, Badische Zeitung

A cappella mit Händen und Füßen und dem entwaffnendsten Lächeln, das derzeit auf der Bühne zu haben ist: So beschrieb kürzlich der Kölner Stadtanzeiger die Band Basta. Am Samstag, 27. Februar, 20 Uhr, gastieren die fünf Sänger mit ihrer Show aus Gesang, Tanz und viel Witz im Gloria-Theater in Bad Säckingen.

Basta braucht keine Instrumente. Sie machen alles mit dem Mund und definieren so das Spektrum des menschlichen Sprechorgans neu. Dabei sind sie nicht nur Musiker sondern auch Komödianten, was dazu führte, dass sie seit 2006 eine eigene Fernsehshow "...und basta" beim WDR haben. "Basta, das ist handgemachte A-cappella-Musik für Menschen, die gerne viel lachen und Lust haben, sich mal wieder köstlich zu amüsieren", freut sich Gloria-Intendant Jochen Frank Schmidt. "Ich kenne die Jungs von ihren TV-Auftritten und freue mich darauf, sie endlich live kennen zu lernen."

Die Band setzt sich zusammen aus René Overmann (Tenor), Werner Adelmann (Tenor), William Wahl (Bariton), Andreas Hardegen (Bass) und Thomas Aydintan (Tenor). Ihre schrägen Ideen verpacken sie in Ihrem Live-Programm, mit dem sie derzeit auf großer Deutschland-Tournee sind, in mitreißende Popsongs, einfühlsame Balladen und komödiantische Parodien. Begeisternd, ironisch und immer unverschämt sympathisch treiben die fünf ihr musikalisches Unwesen.
Basta musiziert live und ohne doppelten Boden. Texte und Musik stammen traditionell aus eigener Herstellung.

Karten gibt es im Vorverkauf im Gloria-Theater, Telefon 07761/ 6490, sowie in allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung. Weitere Infos unter www.hochrhein-musicals.de