Eine musikalische Reise in sechs Länder

< < z u r ü c k

21. Januar 2010, Badische Zeitung

Unter dem Titel "Länder, Menschen, Abenteuer" hat die Stadtmusik Bad Säckingen die sieben Kompositionen zusammengefasst, die sie bei ihren Jahreskonzerten im Gloria-Theater am Wochenende vorstellt. Darin werden Bilder aus England, Indonesien, Australien, Spanien, Italien und Amerika musikalisch heraufbeschworen.

Die Vorgehensweisen der Komponisten seien ganz unterschiedlich, erklärt Musikdirektor Johannes Brenke. Entweder haben sich die Verfasser von der Folklore der Länder inspirieren lassen oder sie haben versucht, die vor ihrem geistigen Auge stehenden Bilder in musikalische Themen und Formen zu gießen.

Eröffnet wird das Konzert mit der Ouvertüre "Brücken über den Fluss Cam" von Derek Bourgeois (1941), in der er seinem Studienort Cambridge ein Denkmal gesetzt hat. "Jalan-Jalan" ("einen gemütlichen Spaziergang machen") heißt das Werk von Shin’ya Takahashi (1962), das der Insel Bali gewidmet ist. Das umfangreichste Werk des Abends ist James Barnes’ "Danza Sinfonica" (1949), das von der spanischen Folklore beeinflusst ist. "Als ich das Werk entdeckte, war mir sofort klar, dass wir das spielen müssen", sagt Brenke.Amilcare Ponchielli (1834-1886) ist als Opernkomponist bekannt, aber er war auch drei Jahre Leiter eines Blasorchesters in Bergamo. "Marcia Milano" sei ein "Beispiel echt italienischer Musik, voller Lebensfreude und Gefühl", meint der Dirigent. Vor 14 Jahren hatte die Stadtmusik schon die Ouvertüre zu Rossinis (1792-1868) Oper "Die diebische Elster" aufgeführt. Sie hofft, dass sich die Zuhörer erneut vom vorantreibenden Rhythmus begeistern lassen. An Percy Graingers (1882-1961) Werken bewundert Brenke besonders die kunstvolle Instrumentation. Dies gilt auch für den "Colonial Song" mit seinen Impressionen von Australien. Drei sinfonische Märsche von John Williams (1932) schließen das Konzertprogramm ab. Das Konzert findet am Samstag, 23. Januar, 20 Uhr, im Bad Säckinger Gloria-Theater statt und wird am Sonntag, 24., 17 Uhr, wiederholt.